Jubiläumsfest zum 40. Geburtstag

Schon Tage im voraus versprach der Wetterbericht Sonne satt für unser Jubiläumsfest. Verbunden mit angenehm warmen spätsommerlichen Temperaturen also ideale Voraussetzungen für ein gelungenes Fest!

Wie so oft in diesem Jahr lag der Wetterbericht dann auch goldrichtig und wir verbrachten einen wunderschönen italienischen Abend in unserem Clubhaus. Italien am Tribschenhorn? Genau! sommerlich – italienisch – dies war unser Motto für den Jubiläumsabend.

Schön mit mit dem Flaggensatz (hier hatte sich noch ein YCL-Stander zu unserem Flaggen-Alphabet gesellt) dekoriert empfing uns das Clubhaus. Bartischchen, Liegestuhl, bereitgestellte Antipasti-Platten und kühle Getränke – alles war bereit, sodass wir pünktlich um 17.00 Uhr mit dem Apéro starten konnten. Mit Prosecco, Pino griggio und Birra Moretti stiessen wir auf die vergangenen vierzig Jahre unseres Clubs an. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Shantycrew Tribschenhorn Luzern, welche uns während dem Apéro mit einigen Lieder erfreute.

Nach dem Apéro bezogen die rund 50 anwesenden Clubmitglieder die Plätze im Clubhaus. Marlene und Markus, die Organisatoren des Jubiläumsabends, haben auch das Innere des Clubhauses wunderschön und liebevoll geschmückt. So haben sie beispielsweise auf jede Serviette ein Rosmarinzweigchen gebunden! Bestimmt haben sie einen Rosmarinstrauch bis auf den Stamm „ausgezogen“…

Auf den leckeren insalata mista folgten nochmals einige Shanties von der Shantycrew. Alle Anwesenden waren aufgefordert, die Shantyboys tatkräftig zu unterstützen und so gaben wir alle unser Bestes: …ho ho ho – und ne Buddel mit Rum!!! Kulinarisch ging unsere Reise weiter zum Hauptgang. Die Jungs von Pastarazzi, die uns den ganzen Abend kulinarisch verwöhnten, sind die wahren Meister der Herstellung von Pasta. So bestand unser Hauptgang denn auch aus hausgemachten Ravioli in verschiedenen Geschmackrichtungen. Und diese Ravioli waren wirklich lecker! Einige Anwesende liessen sich den Teller gleich dreimal vollladen.. 🙂  Das Desserbuffet, von Marlene zubereitet, war auch ein Schmaus. Wer irgendwo im Bauch noch etwas Platz fand, füllte sich diesen noch mit Tiramisu, Panna Cotta oder Mousse di Limone auf.

Zwischendurch liess Elmar, unser Präsident, mit seiner Jubiläumsansprache die vergangenen Jahrzehnte im Schnelldurchgang Revue passieren. Da Elmar aber erst seit rund zwanzig Jahren Mitglied im Segelclub Tribschenhorn Luzern ist, konnte er keine eigenen Erfahrungen aus den ersten zwanzig Jahren der Vereinsgeschichte weitergeben. Glücklicherweise erklärte sich unser Ehrenpräsident Marcel Johann bereit, diese Lücke zu schliessen. In süffisanten und humorvollen Anekdoten erinnerte sich Marcel an die Herausforderungen, mit denen unser Verein in den ersten Jahren des Bestehens konfrontiert war.

Nach einer kurzen Aufräum- und Abwaschaktion feierten die noch Anwesenden an der Bar im Obergeschoss und auf der Terrasse munter bis in die frühen Morgenstunden weiter. Dabei kam auch die Buddel mit Rum wieder zum Einsatz – diesmal jedoch nicht in gesungener Form.

Zum Schluss möchte ich Marlene und Markus Rindlisbacher ganz herzlich für die Organisation dieses schönen Abends danken. Ihr habt das super gemacht! Selbst ein kurzfristiger Engpass in der Stromversorgung vermochte die beiden nicht aus der Bahn zu werfen, denn kurze Zeit später brummte ein Generator hinter dem Klubhaus..

Vielen Dank auch an Marcel Johann für die spontanen Erzählungen aus der Jugendzeit unseres Clubs. Ein weiteres herzliches Dankeschön gilt der Shantycrew, die uns mit ihrem schönen Auftritt eine Freude bereitet hat.

Text: Pius Kunz