Absegeln 2019

Ja, es ist wirklich so. Die Tage werden kürzer, in der Nacht sinken die Temperaturen wieder in einstellige Bereiche und das Laub verfärbt sich so allmählich in gelbe und hellbraune Farbtöne. Zeit also für das alljährliche Absegeln. Dieses haben wir am 13. Oktober 2019 durchgeführt. Mit dem Bergen der Flaggen vom Flaggenmast haben wir die SCT-Segelsaison 2019 offiziell beendet.

Bei schönstem Wetter trafen sich rund zwanzig Seglerinnen und Segler um Mittag in unserem Clubhaus. Elmar Barbana, unser Präsident, forderte uns zu einer kleinen Regatta auf, welche punkt halb eins vor der Mole unseres Hafens starten sollte. Kurz darauf wendeten und halsten eifrig zehn Yachten vor der Hafeneinfahrt, alle versuchten die beste Position für den Start zu erwischen. Um 12 Uhr 30 waren alle Segel dicht geschotet und wir kreuzten seeaufwärts in Richtung Heiland.

Angetrieben von einer schönen Herbstthermik sollten wir so rasch als möglich das imaginäre Ziel beim Heiland/Meggenhorn erreichen. Den eleganteren Yachten gelang dies etwas schneller, die robusteren Fahrtenschiffe benötigten etwas mehr Zeit. Gewonnen wurde das Rennen von einer der Senorita-Crews. Ob Roli mit Henry oder Tom mit Yvonne die Schnellsten waren ist leider nicht so genau überliefert. Auch ist nicht ganz klar, ob da nicht auch noch ein Frühstart im Spiel war. Bestimmt waren alle punkt 12.30 losgesegelt, aber welche Zeit die „Richtige“ war, weiss leider auch niemand. Da unsere Plauschregatta nicht nach wirklich ernsten Kriterien und Reglementen ausgetragen wurde, haben wir diese Unklarheiten bedenkenlos ausser Acht gelassen und uns am schönen Wetter und den milden Temperaturen erfreut.

Nach der Plauschregatta genossen einige Segler einen feinen Apéro vor Anker hinter der Insel Altstad, derweil andere vor der Hafeneinfahrt aufliefen und die Zeit zum „Freifahren“ nutzten. Welche Segler die Einfahrt ihres Heimathafens nicht kennen sei hier nicht erwähnt, bestimmt weiss dann der Samichlaus hierzu noch etwas zu berichten..

Um 16.00 trafen wir uns auf der Clubhausterrasse zum Apéro. Begleitet von den obligaten Böllerschüssen wurden die Flaggen eingeholt, inspektionstauglich zusammengefaltet und anschliessend sicher ihrem Winterlager verstaut.

Zum Absegeln gehört natürlich auch ein zünftiges Nachtessen. Unsere Versandcrew, vertreten mit Flavio und Roland, verfügt neben den Einpack-Skills auch über hervorragende Fähigkeiten in der Küche! Mit Salat, Marronisuppe, Saltimbocca mit Safranrisotto und Rüebli sowie feinem Dessert schlossen wir den schönen und gemütlichen Tag sowie die SCT-Segelsaison 2019 ab.

Allen Beteiligten sei herzlich gedankt – es war einfach ein rüüdig schöner Tag. 🙂

Text: Pius Kunz
Bilder: Tom, Yvonne